Unser Erziehungsziel

Mündigkeit
(nach Eugen Roth ist ein Mensch dann mündig, wenn er in ausreichender Form Selbst-, Sozial- und Sachkompetenz besitzt.)

 

Selbstkompetenz (Ich-Fähigkeiten)
ist die Fähigkeit, über sein Leben selbstverantwortlich zu bestimmen, es eigenständig zu gestalten und mit sich selbst zurechtzukommen.

 

Sozialkompetenz (Du-Fähigkeit)
ist die Fähigkeit, mit anderen Menschen partnerschaftlich und verantwortungsvoll umzugehen.

 

Sachkompetenz (Welt-Fähigkeit)
ist die Fähigkeit, mit der Umwelt und der Natur verantwortlich umzugehen und sich in ihr zurechtzufinden.

 

Unsere Ziele sind Grundlage unseres pädagogischen Handelns.

 

Unsere Rolle als Erzieherin:

 

"Gemeinsam sind wir stark"

 

Ein Kind stark fürs Leben zu machen bedeutet für uns, dass es lernt Verantwortung zu übernehmen und das Leben zu lieben. Dafür müssen wir ihm viel Sicherheit bieten und Lebensfreude vorleben. Wir müssen den Kindern offen gegenübertreten, ihre Gefühle wahrnehmen und ihre Eigenheiten respektieren.

  • Die Persönlichkeit des einzelnen Kindes steht im Mittelpunkt unseres pädagogischen Handelns.
  • Wir sind Begleiter des Kindes auf dem Weg zu seinem eigenen Ich.
  • Wir sind Partner für und Lernende mit den Kindern, nehmen sie ernst und gehen partnerschaftlich miteinander um.
  • Wir beobachten, begleiten und unterstützen sie.
  • Wir schaffen Erlebnisfelder, damit die Kinder ihre eigenen Fähigkeiten entdecken, ausprobieren und weiterentwickeln können.
  • Wir geben den Kindern Freiräume und Zeit, damit sie selbstständig, ohne Aufsicht und Kontrolle sich selbst erleben und entfalten können und durch eigene Erfahrungen Lernprozesse verinnerlichen.
  • Wir bieten Rahmenbedingungen, die den Bedürfnissen der Kinder gerecht werden.

Wichtig für uns ist außerdem das Gespräch und der Austausch im Team und der Austausch mit den Eltern!